Die Posaune ist ein tolles Instrument, auf das vor allem die "Klassenclowns" aus meinem Grundstufenunterricht fliegen. Sie ist richtig für lebhafte und zappelige Kinder, die immer irgendwelchen kreativen Unsinn im Kopf haben und nicht gerne still sitzen. (Keine Sorge, liebe Eltern, die Posaune kann zwar laut spielen, aber das ist anstrengend, es wird also nicht lange anhalten und normal gespielt hört man ein Klavier wesentlich weiter als eine Posaune!). Übrigens sind Mädchen, auf die die obige Beschreibung zutrifft, genauso geeignet, Posaune zu lernen, wie Jungen  (siehe oben!)!

Damit wir gleich nach dem Grundstufenunterricht loslegen können, nehmen wir die kleinere Altposaune. Die hat etwa das gleiche Größenverhältnis zum Grundschüler wie die "normale" Tenorposaune zum Erwachsenen und sie hat auch entsprechend weniger Gewicht. Da die Altposaune nicht nur kleiner ist sondern auch höher klingt, spielen wir im Violinschlüssel. Das hat den Vorteil, dass die Kinder genau wie die Blockflöten aus jedem Liederbuch spielen können. Die Umstellung auf die große Posaune und den Bass-Schlüssel geht später erfahrungsgemäß innerhalb von 14 Tagen.

Wer probieren möchte, ob die Posaune wirklich das Instrument seiner Wahl ist, kann ein Leihinstrument bekommen. Viele behalten die kleine Posaune als Leihinstrument und kaufen sich erst ein eigenes Instrument, wenn sie groß genug für die Tenorposaune sind.

Für die Posaune braucht man keine besondere Fingerfertigkeit oder gute Koordination wie beim Klavier, aber dafür muss man ein gutes Gehör und eine gut funktionierende Lunge haben.  Allerdings hat auch schon manch einer mit Posaune angefangen, um die Lunge zu trainieren.... so herum funktioniert das nämlich auch!  ;-)

Wer die kleinen Posaunen in Aktion sehen möchte, sollte in die Fotos reinschauen: sie machen viel Straßenmusik, waren als Bühnenmusiker beim Kindermusical "Der kleine Muck" dabei und können auch im Mini-Orchester mitspielen. 

Am liebsten beginne ich den Posaunenunterricht in der Zweiergruppe (51,00 €/Monat), aber wenn nur ein Schüler da ist, gibt es natürlich auch Einzelunterricht, in der Regel 30 Minuten (67,00 €/ Monat) in der Woche. Eine Leihposaune gibt es für 10,00 € im Monat.

 In den niedersächsischen Schulferien und an Feiertagen gibt es keinen Unterricht.

Für weitere Details gibt es alles auf einen Blick in der "Preisliste" und den "Unterrichtsbedingungen".